Interdisziplinäre Aufgaben Reduzierung komplexer Sachverhalte - Lösungen suchen

Unternehmensnachfolge

Das Thema „Unternehmensnachfolge“ wird von den meisten Unternehmern als ein unliebsames Thema an das Ende der Entscheidungskette gesetzt, obwohl der Entscheidungsbedarf mit Sicherheit vorauszusehen ist.

Die Unternehmensnachfolge steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Unternehmensbewertung und Aufteilung des inländischen und ausländischen Vermögens , der weiteren Versorgung des ausscheidenden Unternehmers, der Abfindung von Anspruchsberechtigten im Rahmen der Unternehmensübertragung sowie der schenkungs- bzw. erbschaftsteuerlichen Folgen.

Mit der Entscheidung über die Unternehmensnachfolge werden neben den Managementfähigkeiten, auch die finanziellen Rahmenbedingungen festgelegt um auch in Zukunft das Unternehmen innovationsorientiert zu führen und damit auf zukünftige Marktsituationen angemessen reagieren zu können.

Die Entscheidung über die Unternehmensnachfolge sollte nicht aus steuerlichen Gründen getroffen werden, jedoch sollte die wirtschaftliche Entscheidung steuerlich optimiert werden. Die steuerliche Optimierung von Entscheidungen im Bereich der Unternehmensnachfolge geht nicht selten mit einer betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Neustrukturierung des Unternehmens sowie der Gesellschafterstruktur einher, die einer schnellen Umsetzung aufgrund finanzieller Ansprüche der Beteiligten zumeist nicht erlauben.

Das Thema Unternehmensnachfolge erfordert u. a. Antworten auf die Fragen

  • der zukünftigen Leitung des Unternehmens
  • der optimalen Gesellschaftsform i. S. der Unternehmensübertragung und Fortführung
  • der Zuteilung von Geschäftsanteilen
  • der Zuteilung und Ausübung von Stimmrechten und Gewinnbezugsrechten
  • der Belastung von Geschäftsanteilen mit z.B. einem Nießbrauch
  • des Nutzens eines Beirates oder eines Aufsichtsrates für die Fortführung des Unternehmens
  • des optimalen Zeitpunktes der Unternehmensübergabe

Sowohl der altersbedingte Unternehmensverkauf als auch die (eingeschränkte) Weitergabe von Unternehmens(an)teilen an die folgende Generation, oder die (Teil-) Einbringung in eine Stiftung gehört zu den im Rahmen der Unternehmensnachfolge zu betrachtenden Alternativen.